Grußwort zur KIBUM 2016

„Hej! KIBUM trifft Schweden“ – so lautet das Motto der 42. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse, zu der wir vom 5. bis zum 15. November 2016 herzlich einladen.

Das Kulturzentrum PFL verwandelt sich für die erwarteten 30.000 kleinen und großen KIBUM-Fans wieder in eine zum Lesen einladende Bücherlandschaft mit über 2.500 Neuerscheinungen des deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarktes.

Wir freuen uns sehr, dass die Schwedische Botschaft in Berlin diesjährig die Schirmherrschaft für die KIBUM übernommen hat.

Die Kinder- und Jugendliteratur Schwedens besitzt eine beeindruckende Tradition und innovative Modernität. Sie genießt weltweit eine exzellente Reputation – und wird insbesondere in Deutschland heiß geliebt. Viele herausragende Autorinnen und Autoren folgten Astrid Lindgren, der Grande Dame der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur, nach. Lindgrenscher Freigeist prägt auch die aktuellen starken Kinderbuchfiguren und -geschichten.

Die KIBUM 2016 möchte sich den schwedischen kinderliterarischen Traditionen widmen. Zudem ist die Riege der besten zeitgenössischen schwedischen Kinder- und Jugendbuchautoren und -autorinnen nach Oldenburg eingeladen. Ein authentischer Kontakt, Sensibilität für die schwedische Sprache und Kultur und ein dynamisches und aktuelles Bild Schwedens werden in vielen Veranstaltungen mit den Autoren und Autorinnen, Künstlern und Künstlerinnen für Klein und Groß dialogisch vermittelt.

Besondere Glanzlichter sind die Ausstellungen „Über Tisch und Bänke – Die einzigartige Bilderwelt der Ilon Wikland“ und „Von Bullerbü bis Lönneberga – Bilderbuchkunst von Katrin Engelking“. Ebenfalls im KIBUM-„Ausstellungszentrum“ in der Peterstr. 1 – weniger als hundert Meter vom PFL entfernt – zeigt die Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Carl von Ossietzky Universität ihre Ausstellung „Augen-Blick. Orientierung in erzählten und realen Welten“. In der Regie der Stadtbibliothek entstand zudem „KIBUM trifft Schweden – Das Buch“ als Geschenk für alle die KIBUM besuchenden Grundschulklassen.
Erfolg und Qualität der KIBUM sind der langjährigen guten Kooperation zwischen der Universität und der Stadt Oldenburg sowie der reibungslosen Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verdanken.

Für die großzügige Unterstützung bedanken wir uns bei unserem Hauptsponsor, der Oldenburgischen Landesbank AG, sowie bei der EWE Stiftung, bei CEWE, dem Swedish Arts Council, der Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen, bei energy & meteo systems, MPA Flashlight und bei der NWZ.

Wir wünschen allen kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern eine spannende und erlebnisreiche KIBUM 2016.

   

HAns Michael Piper
Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper
Präsident der Carl von Ossietzky
Universität Oldenburg

 

Jürgen Krogmann

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg